Update Hildmann

Land unter im Reich des Attila Hildmann. Eine weitere Taskforce hat Zwischenergebnisse geliefert und veröffentlicht. Die Türkei als Aufenthaltsort ist doch sicher. Erstaunliche logistische Leistung eines Mannes, dessen ethnischer Hass täglich neue, bösartigste Dimensionen annimmt. Luxuriös wohnt oder wohnte Attila Hildmann in gemieteten türkischen Villen, diese Zeit könnte jetzt enden. Hildmann ist aufgescheucht, er wirkt unzufrieden, zornig und gehetzt. VW fährt er übrigens immer noch.

Der Reihe nach: Felix Jungbluth sieht auf Twitter die neuesten Meldungen zu #AttilaHildmann. Wir entdecken die Taskforce #Hildbusters und die Lüftung des Geheimnisses um Hildmanns Unterschlüpfe. Top Recherche muss man anerkennen, die Bilder der Mansions sind hier gespiegelt. Offenbar hat der Geflüchtete mindestens zwei Objekte genutzt. Komfort und feinste Steinsorten wohin das Auge reicht. Attila Hildmann ist gläsern geworden, und deswegen noch gefährlicher.

Verstecke

Im Paradies der Verfassungsfeinde hängt der Haussegen schief. Attila Hildmann wirkt nunmehr wie ein verstoßenes Kind, das zu allem entschlossen scheint. Die Situation ist insgesamt besorgniserregend, denn Hildmann inszeniert sich immer häufiger und vehementer mit Waffen. Er ruft zu bewaffneten Ereignissen auf, etwa dem Sturm auf das regierende Herz von Berlin. Seine Telegram Kanäle flutet er zum überwiegenden Teil mit menschenverachtendem Material. Adolf Hitler wird freiheraus verehrt. Abgesetzt in Nachrichtenform, für alle lesbar, aus einer Villa heraus, die zeitweise keine Webpräsentation mehr aufwies. In der Welt von Hildmann läuft also vieles kackbraun, nimmt doch beispielsweise auch seine bis dato unterschütterbare Solidarität gegenüber diesen freundlichen Personen und Gruppierungen drastisch ab : Trump, Heiko Schrang, Dr. Fiechtner, Querdenker, QAnon. Um nur einige zu nennen. Aber sein leiblicher Onkel mütterlicherseits wird doch noch zu ihm halten?

Der Frisör in Izmir, das ist offenbar sein leiblicher Onkel mütterlicherseits.

An dieser Stelle wird die @GStABerlin zitiert: Attila Hildmann hält sich nach unseren Erkenntnissen derzeit in der Türkei auf. Mit der zeitnahen Vollstreckung des Haftbefehls wegen dringenden Verdachts der Volksverhetzung, der öffentl. Aufforderung zu Straftaten u. Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ist nicht zu rechnen. Der Beschuldigte hat neben der deutschen auch die türkische Staatsangehörigkeit.

Schlomo

Buckminster-Taskforce-SchlomoGoldbaum

Der Holocaustleugner und Judenhasser #AttilaHildmann hat die letzte Stufe der Radikalisierung erreicht. Er ruft seine Anhänger zu Waffengewalt auf. Ich hoffe zutiefst, dass das alles kein schlimmes Ende hat. Die Behörden können nicht sagen, man hätte es nicht kommen sehen.

Zum Abschluss des heutigen Artikels möchten wir ein teilweises Friedensangebot an Margarete, Dirk und ihre Truppe der Generalstaatsanwaltschaft senden, auch an das LKA 532. Wir haben euch die Türkeiversion nicht geglaubt und euch ein bisschen doof behandelt. #Menschenmachennichtimmerallesrichtig

Attila Hildmann soll festgesetzt und für seine Straftaten belangt werden. So, wie es das Gesetz der Bundesrepublik Deutschland für ihn vorsieht. Bei seiner Rückkehr in die BRD GmbH wird Hildmann dann nur noch deutsche Hähne zu hören bekommen. Das Land, welches er zutiefst verachtet, wird dann ganz absehbar nur noch eine Botschaft aus Wolken geschrieben für ihn übrig haben.

Buckminster-We-Love-To-Win
© Buckminster NEUE ZEIT // Die Fortsetzung unseres ersten Artikels
© Fotos Attila Hildmann Snackbar & Office, Aufnahmedatum 02.04.2021
Urheber- und Bildnachweis der Publikationen auf dieser Seite: Kayaköy Mansions (Aspendia, Angel Hisar) seit heute freies Ausstellungsrecht für alle; das Eingangsbild mit dem Giebeldach ist nicht die Originalunterkunft, steht aber quasi als Nachbar deneben; SORRY-Screenshot freigegeben zur Belustigung aller; Voicenachrichten Schlomo Goldbaum, Felix Jungbluth; Textnachrichten #Hildbusters; Poster Schlomo und We Love To Win Foto (aufgenommen an der Shell Tankstelle Kaiserdamm Berlin) © Buckminster NEUE ZEIT In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag sind wir mit zerschrammter Öllampe in Willi Schwabes Rumpelkammer aufgestiegen, um unsere kostbare verstaubte Plattensammlung nach einem musikalischen Pendant zu durchsuchen. Das ist dabei herausgekommen.