Pirat, Träumer und Vater. Die Kunst, sich nicht von der eigenen noch von der Definition anderer einschränken zu lassen.

Torsten Scheuermann

Head Of Advisory Board

| Unternehmer
| Unternehmensberater
| Private Investor
| Mentor

Torsten verfügt über ein MBA in International Business und hat 28 Jahre Erfahrung in der IT-Industrie, meist war er als Geschäftsführer verantwortlich für die DACH Region und Osteuropa. Er baute mehrfach erfolgreich das Europageschäft für amerikanische und israelische Technologieführer auf, bevor er 2007 sein eigenes Unternehmen gründete. Der Fokus des Beratungs- und Softwareunternehmens lag auf der Digitalen Transformation von Großunternehmen, um diese für die vierte industrielle Revolution fit zu machen. Er hat Erfahrungen mit Series A + B Investments sowie einem Dual-IPO und Exit durch Verkauf seiner eigenen Unternehmung an eine Fortune 500 Company. Heute betreibt er seine Investments in Technologie Startups durch die Scheuermann Investment GmbH sowie die T&T Venture Partners GmbH. Im Rahmen der Investments agiert er als Business Angel, Berater und Mentor für junge Gründer.

“Schuster bleib bei deinen Leisten“, ist wohl das Dümmste, das jemals als Lebensmotto etabliert wurde, weil es per Definition einschränkt, reduziert und ambitionslos ist.

Bauhaus Fan. Wohlwissend, dass Design mehr ist, als die dort gelehrten Grundformen und Farben. Surrealist und Romantiker. Die Kunst kommt in vielfältigster Form daher und berührt uns in allen Lebensbereichen. Sie kann sehr reduziert und profan die Aufmerksamkeit auf das Einfache richten und es somit besonders machen. 

Sie kann wild, laut und bunt sein, für die Ewigkeit oder für den einen Moment. Man kann Kunst lieben oder hassen, genießen oder verachten, doch ignorieren kann man Kunst nicht. Man kann Kunst nicht greifen und nicht allgemeingültig für jeden gleich definieren. Kunst kreiert immer auch Emotion und lebt vom Dialog mit dem Betrachter, Leser, Zuhörer, Teilnehmer, Kritiker, Liebhaber; dem Individuum halt. Für mich ist die Kunst am vollkommensten, wenn sie im Moment entsteht. Die Faszination durch das einmalige, vergängliche, nicht wiederherstellbare, das nur in uns und der Erinnerung weiterlebt.

Aus meiner Sicht steht Buckminster für diese Form der Kunst, die den Anspruch verfolgt, einzigartig und anders zu sein. Den Besten ein Zuhause zu geben, um etwas Besonderes auf planbar höchstem Niveau immer neu zu kreieren. Ich freue mich, meine Erfahrung und mein Kontaktnetzwerk für die Umsetzung des Besonderen bei Buckminster einbringen zu können.

Torsten-Kunst03

Udo Pauly

Advisory Board

Udo Pauly (56) ist Dipl. Kaufmann mit den Schwerpunkten Vertrieb und Marketing, Innovations- und Strategieentwicklung. Er verfügt über 30 Jahre internationale Erfahrung im Management der Bau- und Bauzulieferindustrie, wie der Geberit AG, Winkhaus-Gruppe, Kirchhoff, Roto Frank AG und der Köster SE. Sein Fokus ist die Umsetzung von Veränderungsprozessen, die Digitalisierung im Vertriebs-, Marketing- und Innovationsmanagement sowie die Geschäftsfeldentwicklung und Unternehmenskommunikation.

Buckminster wird von Menschen mit schöpferischem Denken gestaltet und geführt. Hochpräzise und auf den Punkt werden die Bedürfnisse der Kunden erspürt und Einzigartiges und Beeindruckendes entwickelt. Hier sind wir im Geiste Verbündete. Eine konservativ erscheinende Branche wie die Bau- und Bauzulieferindustrie kann von den Ideen und der Kreativität Buckminsters profitieren. Ich nerve das Kollektiv stets mit den Fragen “Was hat der Kunde von dieser Idee?“ oder “Wer ist die Zielgruppe?“. Aber genau dies ist Teil meiner Rolle. Ich öffne den Blick für mögliche Partner und Formate.